Mit  Kundentypologie  zu  mehr Verkaufserfolg


Vortrag über mehr Verkaufserfolg über Konsumenten - Typologie und das Persönlichkeits-Mythenrad

Der Vortrag zeigt wissenschaftlich fundiert, mit viel Praxiserfahrung und Humor, warum Menschen so ticken wie sie ticken, und wie sich Verkäufer optimal auf ihre Kunden einstellen können. Durch die Typisierung der Kundenansprache werden Verkäufer aller Branchen effektiver und erfolgreicher mit männlichen und weiblichen Kunden kommunizieren.

Woraus entsteht Sympathie?

Sympathie entsteht zum einen durch Verständnis und Wertschätzung, und zum anderen finden wir diejenigen Menschen sympathischer, die uns ähnlicher sind. Je anders ein Mensch ist, desto schwieriger ist es, Verständnis aufzubringen.

Was bewegt Ihre Kunden tatsächlich?

In unserer schnelllebigen Zeit geht es vielen Menschen nicht nur darum, das beste Produkt zum besten Preis zu bekommen, oder die fachkundigste Beratung, es geht Kunden auch darum, während des Beratungsgespräches eine gute Zeit zu haben, sich wohlzufühlen. Das wird aber von Verkäufern und Fachberatern häufig vergessen, oder einfach nicht für wichtig erachtet. Männliche und weibliche Kunden wollen vor allem gesehen werden, ernst genommen werden und Wertschätzung erfahren. Bei weiblichen Kunden schlägt Wertschätzung noch mehr zu Buche als bei männlichen Kunden. Vor allem, wenn die Wertschätzung ausbleibt, werden Frauen dies meist mehr sanktionieren als Männer.

Was bedeutet differentielle Psychologie für Ihren Verkaufserfolg?

Differenzielle Psychologie beschäftigt sich mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten von Menschen. Je ähnlicher sich Menschen sind, desto besser kommen sie miteinander zurecht. Deshalb ist es lohnend, den eigenen Typus zu erkennen und den seiner Kunden, um sich auf die Wünsche und Bedürfnisse optimal einstellen zu können. Nur wer deutlich zwischen sich selbst und seinem Gegenüber unterscheiden kann, ist in der Lage, dem anderen gerecht zu werden.

Reicht es zwischen Männern und Frauen zu unterscheiden?

Die Unterscheidung zwischen den Geschlechtern ist ein Anfang und stimmt in etwa zu 60 bis 70 Prozent. Will man genauer unterscheiden, braucht man ein Instrument aus der differenziellen Psychologie, wie zum Beispiel meinem Persönlichkeits-Mythenrad.

Hier werden 8 Frauen- und 8 Männertypen beschrieben und gegenübergestellt.

Welche Persönlichkeitstypen unterscheidet das Persönlichkeits-Mythenrad?

Das Persönlichkeits-Mythenrad geht auf die differenzielle Psychologie nach C.G. Jung zurück und unterscheidet zwischen extro- und introvertierten Männern und Frauen und zwischen beziehungsorientierten und sachorientierten Menschen. Hieraus ergeben sich 8 Typen aus der Griechischen Mytoholgie:

Bei den Frauen sind dies:

Medea, Circe, Aphrodite, Musen, Psyche, Artemis, Pallas-Athene und die Amazonen.

 

Bei den Männern sind es:

Herkules, Odysseus, Narziss, Dionysos, Amor, Apoll, Prometheus und Achill.

 

Während eine Psyche mit aller Vorsicht und viel Wertschätzung behandelt werden möchte, kommt es einer Amazone darauf an, das Gespräch zu gewinnen.

 

Der Verkäufer, der weiß, wer ihm gegenüber steht ist daher immer im Vorteil.

Inhalt

  • Trends und Erfordernisse eines neuen Jahrhunderts erfolgreich in Marketing und Verkauf umsetzen
  • Die Geheimnisse der differenziellen Psychologie für die Verkäufer von heute nutzbar gemacht
  • Archetypisches Verhalten als Erfolgshebel nutzen
  • Die Heldenreise als Dramaturgie erfolgreicher Verkaufsgespräche
  • Die Kundenpsychologie des Persönlichkeits-Mythenrad® gewinnbringend nutzen

Download Typgerecht zu mehr Verkaufserfolg durch das Persönlichkeits-Mythenrad

Download
Typgerecht zu mehr Verkaufserfolg durch das Persönlichkeits-Mythenrad
Typgerecht zu mehr Verkaufserfolg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 715.2 KB

Jetzt Kontakt aufnehmen

live-academy

 

Lohmeyerstraße 8

10587 Berlin

 

Telefon:  +49  30 34806811

Telefax:  +49  30 34806815 

 

susanne.kleinhenz@live-academy.eu

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.